DEAF FOREVER #55 (05/2023)

Schon seit Monaten sind die Aufnahmen fertig,...
7,50 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage (Ausland)
BOOK
Beschreibung

Schon seit Monaten sind die Aufnahmen fertig, und Freunde der Band springen schon lange vor Begeisterung im Dreieck: Das neue Sulphur-Aeon-Album hat die ohnehin hohen Erwartungen noch einmal übertroffen, und eine große Titelstory ist die logische Folge. Andy Schulz hört schon seit Wochen kaum noch was anderes. Alles, was Alan Averill anfasst, wird zu musikalischem Gold. Da bildet auch die neue Primordial keine Ausnahme. Inhaltlich ist Alan dagegen durchaus streitbar, und auch im Interview mit Michael Kohsiek vertritt er wieder ein paar Meinungen, die man nicht teilen muss. Der alte Mann kann es noch genauso gut wie in seinen Jugendjahren: In mancherlei Hinsicht ist Alice Cooper sogar im Alter besser geworden, und sein neues Album darf man schon jetzt als Jahres-Highlight im Classic Rock werten. An Souveränität ist der Mann auch im Interview mit Ulf nicht zu schlagen. Frank Albrecht mag: Brathähnchen, Almdudler, Schnitzel und Cannibal Corpse! Serviert man ihm alles zusammen, dreht er durch und fängt an, vor Glück Purzelbäume zu schlagen. Aber auch ein gutes neues Corpse-Album ohne begleitende Leckereien lässt Herrn Albrecht aktiv werden! Im zweiten Teil unseres großen Specials präsentieren wir euch nun die hundert besten Metal- und Hardrock-Songs aller Zeiten! Zusammengestellt von ca. 30 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des DF, deren Geschmäcker - wie ihr wisst - zum Teil recht unterschiedlich sind. Einige Rand-Genres mussten wir außen vor lassen, sonst wäre es ein Fass ohne Boden geworden… Ostrogoth gehören zu den Begründern der belgischen Metal-Szene und haben 1983 mit ihrer „Full Moon´s Eyes“-EP einen Alltime-Klassiker abgeliefert. Danach folgten drei vollständige Alben, die ebenfalls historischen Wert haben. Martin Brandt arbeitete die Geschichte der Band auf. Dave Meniketti von Y&T hat unseren Ulf nachhaltig beeindruckt: „Der Mann ist so dermaßen nett und positiv, dass ich gar keinen Kneipenschläger-Thrash mehr hören kann!“ Sprach´s, öffnete gut gelaunt ´ne Kanne Jever - und trat dem guten Gewissen des DF, Björn Thorsten Jaschinski, hinterlistig in die Kniekehle. Danke, Ulf! Weitere Interviews haben wir geführt mit: Voivod, U.D.O., Uada, Incantation, Cruel Force, Spirit Adrift, Nocte Obducta, The Unity, Nocturnal Breed, The Idiots, Shakra, Tailgunner, Witchburner, Knife sowie Temple Of Dread. Tipps, Typen und Talente findet ihr zuhauf in der Rubrik The Dungeons Are Calling. Im redaktionellen Untergeschoss Under A Funeral Moon deibeln u.a. Adversvm, Bell Witch, Torture Rack, Oath Of Cranes und Serpent Of Old. Die Schwerpunkte unserer Konzertberichterstattung sind diesmal House Of The Holy sowie das Marillion Weekend.

Artikelgewicht: 0,50 kg